Konzert des TRIO INCANTANDO

Barocke Spielfreude trifft auf romantische Schwärmerei

2. April 2017 – 17 Uhr – Melanchthonhaus

Eintritt frei – Spenden erbeten

Konzert mit:
Pia Scheibe, Flöte
Daniela Döhler-Schottstädt, Viola
Christine Nitsche, Harfe

Werke:
Johann Sebastian Bach: Sonate g-moll BWV 1020 für Flöte und Harfe
Jean-Marie Leclair: Sonate D-Dur
Arnold Bax: Elegiac Trio
Jacques Ibert: Deux Interludes
Claude Debussy: Sonate für Flöte, Viola und Harfe

Incantando heißt bezaubernd – und bezaubernd ist auch die Klangvielfalt der Kammermusik in der Besetzung Harfe-Flöte-Viola. An diesem Sonntagnachmittag erklingen barocke Sonaten von Bach und Leclair im Melanchthonhaus. Werke von Debussy, Ibert und dem Engländer Bax bringen mit ihrer tonmalerischen Stimmung die Klangfarben von Flöte, Viola und Harfe besonders gut zur Geltung. Die Musikerinnen des Trio Incantando sind hauptberuflich in der Jenaer Philharmonie, beim Staatsorchester Kassel und beim Sinfonieorchesters Aachen tätig.