Spurensuche

Hey Spurensucher,
endlich können wir uns wieder treffen, wenn auch nicht – wie gewohnt –
im Melanchthonhaus. Wir freuen uns aber riesig, Euch kennenzulernen und
laden Euch am Freitag, den 12. Juni, um 17.00 Uhr auf den Johannisfriedhof
(Philosophenweg 1) ein. Dort warten auf Euch der lustige und der laute
Lukas. Ihr müsst dann heraus finden, wer von uns welcher ist.
Um 18.00 Uhr sind Eure Eltern eingeladen, hinzuzukommen, um uns
kennenzulernen und zu hören, wie die Spurensuche weitergeht.
Ach ja, Raik Patzlaff, Johannes Bilz und Nina Spehr sind auch dabei.
Bis dann Lukas & Lukaslogo_spurensuche

Ansprechpartner: Lukas Gräfe und Lukas Kleinwächter (seit 1.3.2020)
Mailkinderkirche@melanchthonhaus.de
Telefon: Lukas Gräfe  – 0176 838 172 07

Was ist die Spurensuche? Einmal im Monat treffen sich die Kinder der 5. und 6. Klassen im Gemeindesaal der Evang.-Luth. Kirchgemeinde im Melanchthonhaus (Hornstraße 4) zu einem Beisammensein unter der Thematik „Glaube-Bibel-Christliches Leben“. Die Spurensuche bildet eine Brücke zwischen der Kinderkirche und den Konfirmandenkursen.

Welche Themen werden bei der Spurensuche behandelt?

Wir   spielen,   basteln,   schauen   interessante   Filme,   besuchen   Kirchen und  soziale Einrichtungen und sprechen unter professioneller Anleitung über Themen wie  Krebs bei Kindern,  Suchtverhalten  Jugendlicher,  Lebe nsmittelverschwendung  und  Mobbing  in  der Schule. Die Treffen werden von ehrenamtlichen Mitarbeitern, externen Referenten und Mitarbeitern gemeinnütziger Vereine gestaltet.

Wie läuft die Spurensuche ab?

Wir treffen uns freitags ab 16:30 Uhr im Melanchthonhaus. Die Spurensuche beginnt um 17:00 Uhr. Gegen 18:30 Uhr gibt es ein gemeinsames Abendessen, welches abwechselnd von den Eltern zubereitet wird. Danach kann man noch quatschen, spielen, chillen…

Kann ich auch meine Freundin oder meinen Freund mitbringen? Sehr gerne, jeder ist herzlich willkommen. Ihr müsst nicht getauft sein.

Einmal im Monat meist Freitag, siehe Termine. Treffpunkt ist der Gemeindesaal.