Lebendiger Adventskalender

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Gelegenheit, die schönsten Advents- und Weihnachtslieder zu singen. Jeden Werktag öffnet eine Tür von 18-18.30 Uhr, um gemeinsam. Vielen Dank an alle Türöffner und herzliche Einladung zum Mitsingen.

4.12. Kaufmann, Scheidlerstr. 5
5.12. Mentzel, Wackenroder Str. 21
6.12. Hilpert, Forstweg 71
7.12. Gebhardt, Forstweg 3
8.12 U. Pältz, Scheidlerstr. 3
11.12. Ulich, Jansonstr.13
12.12. Schiek, Reuterstr. 33
13.12. Fröhlich, Leonhardtweg 1
14.12. Schönherr, Johann-Friedrich Str. 1a
15.12. Wedding, Scheidlerstr. 5
18.12. Babayan, Magdelstieg 112
19.12. W. Krüger, Riemannstr. 6
20.12. Michaelis, Lützowstr. 1
21.12. Jordan, Schroeterstr. 23
22.12. Halbauer, Wackenroder Str. 22

Musikalischer Advent

Für die besinnliche Adventszeit soll vor allem die Musik an den Sonntagen im Fokus stehen.

1. Advent am 3. 12. Musikalischer Gottesdienst mit Querflötenmusik
2. Advent am 10. 12. mit adventlicher Orgelmusik
3. Advent am 17. 12. singt der Gemeindechor

Musikalisch verweisen wir bereits auf die Christvesper an Heiligabend um 18 Uhr mit Spezial-Gemeindechor sowie die Musikalische Neujahrsandacht am 1. 1. 2018 um 16 Uhr.

Richte mich Gott – Konzert mit Ehrenamtsempfang

Am Samstag, den 11. November um 17:00 Uhr findet im Melanchthonhaus Jena ein Konzert mit dem Kammerchor des Melanchthonhauses und einem Instrumentalensemble statt. Unter der Leitung von Ulrike Vorwald und Christoph Hilpert erklingen Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Schein und C. Ph. E. Bach.

Musikalischer Höhepunkt ist die Jenaer Erstaufführung des Requiems f-moll von Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704).

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Im Anschluss gibt es einen Sektempfang insbesondere für alle Ehrenamtlichen, denen wir an dieser Stelle herzlich Danke sagen wollen für Ihr Engagement in unserer Gemeinde.

„Klimawandel – Drohende Apokalypse oder Chance für einen Neuanfang“

Veranstaltungsreihe Zukunftsfähige Gesellschaft – Dienstag, 07.11., 19.30 Uhr

Anhand umfangreich recherchierter Daten, Berichte und Informationen zum Klimawandel stellt Dr. Achilles (Jena) wesentliche Ursachen und Folgen des Klimawandels dar und erläutert diese. Eine Hochrechnung in die Zukunft zeigt, mit welchen Phänomenen sich der Klimawandel in einigen Jahrzehnten präsentieren wird.
Es geht vor allem um die Frage, ob der Klimawandel wirklich eine reale Gefahr für uns darstellt und wie man mit der vermeintlichen bzw. realen Gefahr umgehen sollte.
Ist eine Apokalypse unvermeidbar? Haben wir eine Chance etwas zur Verzögerung des Klimawandels bzw. zur Abmilderung seiner Wirkungen zu tun? Können oder müssen wir hier Verantwortung üben? Können wir selbst etwas tun – auch heute schon? Was sagen wir denen, die glauben, den Klimawandel ignorieren zu können?
Der Vortrag wendet sich an alle, die sich mit dem Thema Klimawandel auseinandersetzen wollen oder dies schon tun; er wendet sich sowohl an die Initiatoren und Macher für zukunftsfähige Lebensstile als auch an die Zögerlichen und Abwartenden zu Fragen einer zukunftsfähigen Gesellschaft.
Es ist vorgesehen, das Thema Klimawandel mit weiteren Vorträgen in der
Vortragsreihe Zukunftsfähige Gesellschaft 2018 fortzusetzen.

Bernd Winkelmann: Die Neuentdeckung von Transzendenz

Mi, 18.10.2017, 19.30 Uhr

Bernd Winkelmann

„Die Neuentdeckung von Transzendenz und Spiritualität als Wendepotential unserer Gesellschaft?“

In den westlichen Industriestaaten gehen Religiosität, Gottesglaube und vor allem Kirchenbindung stark zurück.  Auf der anderen Seite erfolgt eine Wiederentdeckung von Spiritualität, Transzendenz und Ganzheitlichkeit. Der Mensch nimmt erst dann die ganze Wirklichkeit seiner selbst, des anderen, der Natur und der Gesellschaft wahr, wenn er aus seiner inneren Mitte heraus lebt, in der Geist, Leib und Seele verwoben sind. So ist er in der Lage, über das rein Rationale hinaus die ganze Wirklichkeit zu erkennen, das Transzendente aufzunehmen und Spiritualität zu leben.

Bernd Winkelmann verdeutlicht die religiöse Suche der Menschheit und die Gottesfrage in Übereinstimmung mit naturwissenschaftlichen Erkenntnissen. Aus der Neuentdeckung von Transzendenz und Spiritualität auch in den Naturwissenschaften und einer neu verstandenen Religiosität könnten Befreiungs- und Erneuerungskräfte gewonnen werden, mit denen die ökonomischen Fehlentwicklungen unserer Zivilisation überwunden werden und die Transformation zu einer zukunftsfähigen Wirtschafts- und Lebensweise gelingen könnte.

Bernd Winkelmann – Die Neuentdeckung von Transzendenz und Spiritualität

Mi, 18.10.2017, 19.30 Uhr

Bernd Winkelmann

„Die Neuentdeckung von Transzendenz und Spiritualität als Wendepotential unserer Gesellschaft?“

In den westlichen Industriestaaten gehen Religiosität, Gottesglaube und vor allem Kirchenbindung stark zurück.  Auf der anderen Seite erfolgt eine Wiederentdeckung von Spiritualität, Transzendenz und Ganzheitlichkeit. Der Mensch nimmt erst dann die ganze Wirklichkeit seiner selbst, des anderen, der Natur und der Gesellschaft wahr, wenn er aus seiner inneren Mitte heraus lebt, in der Geist, Leib und Seele verwoben sind. So ist er in der Lage, über das rein Rationale hinaus die ganze Wirklichkeit zu erkennen, das Transzendente aufzunehmen und Spiritualität zu leben.

Bernd Winkelmann verdeutlicht die religiöse Suche der Menschheit und die Gottesfrage in Übereinstimmung mit naturwissenschaftlichen Erkenntnissen. Aus der Neuentdeckung von Transzendenz und Spiritualität auch in den Naturwissenschaften und einer neu verstandenen Religiosität könnten Befreiungs- und Erneuerungskräfte gewonnen werden, mit denen die ökonomischen Fehlentwicklungen unserer Zivilisation überwunden werden und die Transformation zu einer zukunftsfähigen Wirtschafts- und Lebensweise gelingen könnte.

Der Sommer im Melanchthonhaus

Die Sommerzeit steht an. Die Höhepunkte und Organisatorisches!

Gemeindebrief Juli-August 2017

Urlaubsvertretung
Das Gemeindebüro wird an folgenden Tagen nicht geöffnet sein:
Dienstag, den 4., 11. und 18. Juli und
Donnerstag, den 20. Juli.
Pfarrerin Jordan hat vom 30.6. bis zum 19.7. Urlaub. Die Vertretung hat bis zum 16.7. Pfarrer Lemke, Tel. 0176-61260740,
vom 17.–19.7. Vikarin Zeppin aus Jena Ost, Tel. 443938.

Chinesisches Konzert am 6. August…
Am Sonntag, den 6. August 17 Uhr findet in unserem Gemeindesaal ein kleines Konzert von chinesischen Klavier- und Violinschülern statt. Die Kinder und Jugendlichen aus Peking nehmen die Tage vorher in Weimar an Klavier- und Violinkursen unter der Leitung von Prof. Peter Florian (Osnabrück) und Christoph Hilpert (Jena) teil und präsentieren zum Abschluss im Melanchthonhaus die einstudierten Werke. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Zentraler Gottesdienst zum Schuljahresanfang mit Familienbrunch am 20. August, 10 Uhr, Friedenskirche

Liebe Familien,
für einige von Euch und Ihnen ändert sich mit dem neuen Schuljahr etwas, denn ein Kind kommt aus dem Kindergarten in die Schule und geht neue Wege.

Gemeinsam wollen wir allen Schulanfängern und „alten Hasen“ unter den Schulkindern den Segen mit auf den Weg geben. Dazu laden wir Euch in die Friedenskirche ein. Dort feiern wir eine Thomasmesse, einen Gottesdienst mit Bewegung und mit Erkundung des gesamten Kirchenraumes. Anschließend gibt es ein Brunch, für das jeder gern etwas mitbringen darf, wenn er möchte.

Wir freuen uns sehr auf alle großen und noch nicht ganz so großen Schulkinder und darauf, mit Euch den Beginn des Schuljahres gemeinsam mit Gottes Segen zu feiern.

Mit herzlichen Grüßen Eure Katja Kropfgans, Susann Meister und Isa Schmiedgen