„Richte mich, Gott“ – Chorkonzert zum Ende des Kirchenjahres

Am Samstag, den 11. November um 17:00 Uhr findet im Melanchthonhaus Jena ein Konzert mit dem Kammerchor des Melanchthonhauses und einem Instrumentalensemble statt. Unter der Leitung von Ulrike Vorwald und Christoph Hilpert erklingen Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Schein und C. Ph. E. Bach.

Musikalischer Höhepunkt ist die Jenaer Erstaufführung des Requiems f-moll von Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704).

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Bernd Winkelmann: Die Neuentdeckung von Transzendenz

Mi, 18.10.2017, 19.30 Uhr

Bernd Winkelmann

„Die Neuentdeckung von Transzendenz und Spiritualität als Wendepotential unserer Gesellschaft?“

In den westlichen Industriestaaten gehen Religiosität, Gottesglaube und vor allem Kirchenbindung stark zurück.  Auf der anderen Seite erfolgt eine Wiederentdeckung von Spiritualität, Transzendenz und Ganzheitlichkeit. Der Mensch nimmt erst dann die ganze Wirklichkeit seiner selbst, des anderen, der Natur und der Gesellschaft wahr, wenn er aus seiner inneren Mitte heraus lebt, in der Geist, Leib und Seele verwoben sind. So ist er in der Lage, über das rein Rationale hinaus die ganze Wirklichkeit zu erkennen, das Transzendente aufzunehmen und Spiritualität zu leben.

Bernd Winkelmann verdeutlicht die religiöse Suche der Menschheit und die Gottesfrage in Übereinstimmung mit naturwissenschaftlichen Erkenntnissen. Aus der Neuentdeckung von Transzendenz und Spiritualität auch in den Naturwissenschaften und einer neu verstandenen Religiosität könnten Befreiungs- und Erneuerungskräfte gewonnen werden, mit denen die ökonomischen Fehlentwicklungen unserer Zivilisation überwunden werden und die Transformation zu einer zukunftsfähigen Wirtschafts- und Lebensweise gelingen könnte.